Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite
Artikelaktionen

Supportseiten zum Content Management System

Auf diesen allgemeinen Supportseiten des Rechenzentrums erfahren Sie alle wichtigen Informationen, wie Sie auch die Webseiten für Ihre Einrichtung mit dem CMS erstellen und pflegen können.

CMS: Was ist das CMS der Universität?

Δ Ein Content Management System ist eine internetbasiertes Inhaltsverwaltungssystem für Webseiten.  Über ein CMS können mehrere Autoren gemeinschaftlich den Inhalt (=content) einer Internetseite bearbeiten. Ein Autor kann damit auch ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse die Internetseiten einer Einrichtung bearbeiten und zusammenstellen.

An der Universität Freiburg wird vom Rechenzentrum seit Dezember 2004 das Content Management System (CMS) - Zope/Plone zum uniweiten Einsatz zur Verfügung gestellt. Jedes Institut und alle unversitären Einrichtungen können für ihren eigenen Internetauftritt ein sogenanntes "Portal", also einen eigenen Inhaltsbereich auf diesem CMS beantragen, um damit dynamische Webseiten zu erstellen.

Die technische Administration des CMS wird vollständig vom Rechzentrum übernommen. Jedes Portal erhält automatisch das Corporate Design der Universität, so dass die Einrichtungen sich ausschließlich auf die redaktionelle Arbeit ihrer Webseiten konzentrieren können.

Mitmachen: ein Portal für eine Einrichtung einrichten

Wenn Sie als Informationsverantwortlicher einer Universitätseinrichtung ein neues Portal auf dem CMS einrichten lassen möchten, können Sie dies über unser online-Formular beantragen.

Sobald das Portal eingerichtet ist, bekommen Sie Zugangsdaten für Ihr Portal per Email zugeschickt.

Lernen: Schulungen zum CMS

Das CMS-Team bietet eine Schulung für die Benutzer des Content-Management-Systems. Schauen Sie sich im Bereich SCHULUNG an, um herauszufinden wann der nächste Schulungs/Workshop-Termin stattfindet.

Aktuell: Plone 4 - Technische Neuausrichtung des Betriebs der CMS-Infrastruktur

 Seit dem 1. Juli 2015 werden neue CMS-Portale ausschließlich in der Plone-Version 4 angeboten. Den Wünschen nach schnellerem Seitenaufbau und besseres Handling für die Portalverantwortlichen und EditorInnen, Anpassung auf den zunehmenden Einsatz von Mobilgeräten durch die Seitenbesucher wurden berücksichtigt.

Begünstigt durch diese Faktoren sollte aus Sicht des Rechenzentrums eine Konsolidierung der Web-Auftritte durch Zusammenfassung mehrerer kleiner Portale in ein übergeordnetes Instituts- oder Fakultätsportal das Ziel sein. Das würde den personellen Aufwand sowohl dezentral als auch zentral im Rechenzentrum reduzieren. Bei der Umsetzung dieses Zieles beraten wir gerne.

In dem hier vorliegenden Dokument werden auch die Ursachen der Probleme bei der Migration von bisherigen Portalen nach Plone 4 kurz angerissen. Bei zukünftigen Migrationen (von Version 4 nach Plone5) sollten diese durch die Vorarbeiten des CMS-Teams minimiert worden sein.

 

Seit dem 1.7.2015 setzt das CMS-Team auf Plone 4.

Der Beweggrund zum Umstieg: Fehlende Aktualität & schlechte Performance des bisherigen Corporate-Designs und damit der Portale unter Plone Version 3.x; diese sind bei der neuen Version behoben.

Zusätzlich ist mit Version 4 auch ein responive-Design integriert (eine für Mobilgeräte geeignete Darstellung).

Demnächst werden wir sog. Upgrade-Workshops anbieten: 

Da nicht alle Inhaltstypen 1 zu 1 auf die neue Umgebung migriert werden können geben wir Ihnen Ad-Hoc-Hilfe:

- In Gruppen von von ca. 5 Portalverantwortlichen wird das von Ihnen betreute Portal nach Plone 4 überführt

- Sie erhalten Hilfe beim nachbereiten: Sie erstellen nicht kompatible Inhalte neu.

- Sie werden über zu neuen Möglichkeiten & Objekttypen beraten.

Bei Problemen in Plone 3.x-Portalen empfehlen wir generell den Umstieg auf Version 4.

Aufgrund der hohen Anzahl aktiver Portale und dem mit den 'älteren' Portalen verbundenen Aufwand werden diese nicht mehr aktiv unterstützt. Bei der Migration gehen wir Ihnen gerne zur Hand.

 Bei Fragen wenden Sie sich bitte per mail an den cmssupport.

 

 

 

CMS-Support-Team

Kontakt:

cmssupport@rz.uni-freiburg.de
 

Systemadministration:

  • J. Schopper
  • P. Michels


Schulungen/Support:

  • J. Schopper
     

Corporate Design

  • O. Trachte

 

CMS-Support Sprechstunde

Nicht zwischen dem 24.08. bis 7.09.2016!

Mi. 10 - 11 Uhr

Hermann-Herder-Str.10
Zimmer 123 (1. OG)

 

Benutzerspezifische Werkzeuge